Warum uns ein Laptimer dabei hilft schneller zu werden

Laptimer Starlane GPS 3

Ein Laptimer der die Runden- und Sektorenzeiten erfasst ist mehr als nur ein Hilfsmittel um unser Ego zu stärken.

Auf der Rennstrecke haben viele einen. Einen Laptimer der die gefahrenen Runden- und manches Modell auch die Sektorenzeiten erfasst. Er meldet uns, wenn wir gerade dabei sind eine schnelle Runde zu fahren und die GPS Modelle bieten darüber hinaus auch noch die Möglichkeit die Geschwindigkeit zu messen, was meist deutlich genauer ist, als unser Tachometer.

Aber braucht man ihn wirklich? Ein GPS Modell für den Einstieg kostet um die 300€, nach oben hin, gibt es kaum eine Grenze. Das ist eine Menge Geld dafür, dass wir nur unser Ego befriedigen, so meinen es zumindest einige. Auch gebrauchte Modelle sind selten unter 200€ zu haben. Technisch einfachere Lösungen, bei denen ein Transponder am Streckenrand aufgestellt wird, sind zwar immer noch zu haben, aber nach meiner Einschätzung auf dem Rückzug.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Laptimer ein tolles Hilfsmittel ist um seine Rundenzeiten zu steigern. So erhaltet ihr direktes „Feedback“ in Form von Sektorzeiten wenn ihr andere Linien ausprobiert. Das kleine Lämpchen informiert uns direkt ob wir unsere Zeit mit der Änderung steigern konnten oder nicht.

Nach einem Training können die einzelnen Runden detaillierter ausgewertet und auf Wunsch auch mit einem aufgezeichneten Video „überlappt“ werden. Diese Möglichkeit bieten aber nicht alle Hersteller und wenn, dann auch nur in höherwertigen Editionen. Weitere Sensoren geben z.B. Informationen über die wirkenden G-Kräfte, Gasstellung und Bremse. Diese Features sind zwar nett, führen aber gleichzeitig zu einem höheren Preis.

Also, bevor ihr das nächste Mal viel Geld ausgebt um euer Motorrad um 200g leichter zu machen, holt euch lieber einen Laptimer. Der bringt in der Regel deutlich mehr.

 

Euer Philip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.