Früh übt sich – Erfahrungsbericht ADAC Motorrad Schnuppertraining für Kinder

Im April 2016 war ein lang ersehnter Tag endlich da. Mein Neffe sollte sein erstes Mal auf einem Motorrad sitzen um selbst zu fahren. Angeboten wurde dieses Kinder Schnuppertraining vom ADAC.

Nachdem der ursprüngliche Termin zweimal verschoben wurde, war es am 17.04.2016 soweit. An einem nasskalten Morgen machten wir Zwei uns auf nach Bopfingen zur Outdoor Kartbahn. Die Aufregung des Jungen war nur durch sein ungewöhnliches Schweigen während der Autofahrt und dem Verweigern fester Nahrung zu erkennen. Ich selbst war vermutlich nervöser als er, der zum allerersten Mal auf einem Motorrad sitzen würde.

Das Schnuppertraining für Kinder wird vom ADAC angeboten und kostet für Clubmitglieder seinerzeit 40€ (50€ für Nicht-Mitglieder). Es ist als Halbtagestraining angesetzt. An Ausrüstung ist in ettlichen Größen und Farben alles vorhanden was das junge Bikerherz begehrt. Lederkombis (Einteiler), Stiefel, Handschuhe und Helme. Das alles ist im Preis inbegriffen.

Nach einer kurzen Begrüßung bei strömendem Regen wird eben jene Ausrüstung verteilt. Die Kinder werden in zwei Gruppen eingeteilt, die nach vorhandener Erfahrung gestaffelt ist. An Erfahrung ist von „Noch nie gefahren“ bis hin zu „So oft ich kann hinterm Haus“ alles vorhanden. Die Instruktoren erklären kindgerecht den weiteren Ablauf und führen die Bande an die bereitstehenden Motorräder. Für den Anfang ist eine Honda CR70 mit halbautomatischer Schaltung vorhanden und später soll dann auf zwei warmgefahrene Honda NSR 50 aus dem ADAC Mini Bike Cup umgestiegen werden.

Ein paar Trockenübungen später geht es dann direkt ans Eingemachte. Eine verkürzte Runde auf der CR70. Die Instruktoren rennen nebenher und sorgen dafür, dass nur die am Rand stehenden Zuschauer im Regen frieren. Hier zeigen sich naturgemäß die Unterschiede im Erfahrungsschatz. Während der eine gemütlich im Schritttempo loszuckelt, brausen die anderen unter den stolzen Blicken ihrer Eltern tüchtig drauflos. Die Erwartungshaltungen der erwachsenen Begleiter an den Sprössling sind genauso breit gefächert wie das Fahrkönnen der Jungs und Mädels. Der ein oder andere markige Spruch lässt mich die Augen verdrehen, denkt der ein oder andere wohl, dass es sich bei dem Schnuppertraining um ein Ausscheidungsfahren für den nächsten MotoGP Fahrer handelt.

Ein weiteres mal muss ich schlucken, als es nach einer Runde mit dem automatik Motorrad direkt auf die Maschine mit Schaltung geht. Aber jedes der Kinder schafft es unter der Anleitung der Instruktoren spätestens beim zweiten Anfahrtsversuch vom Fleck zu kommen um die vorgegebene Strecke abzufahren. Munter wechseln die Motorräder die Kinderhände und kaum einer kann es erwarten wieder aufzusteigen um die nächste Runde unter die Räder zu nehmen. Nach der Mittagspause und einem heißen Getränk im zur Kartbahn gehörenden Bistro zeigt sich dann sogar die Sonne. Bleibt der Asphalt auch nass, tut das der Stimmung keinen Abbruch. Vor allem als Instruktor Ronny dann eröffnet, dass jeder eine komplette Runde auf der Kartbahn ganz allein fahren dürfe sind die Jubelrufe weit über das Gelände zu hören.

Und dann… ist das Erlebnis auch schon vorbei. Die Motoren werden abgestellt und die Helme von den grinsenden Gesichtern gezogen. Instruktor Ronny bespricht mit allen Anwesenden Eltern noch, wie es denn weitergehen könnte falls die Jungs und Mädchen denn Gefallen am Zweiradsport gefunden haben. Gesichtete Talente würden Post vom ADAC bekommen mit der Einladung zu einem weiterführenden Fahrtraining. Alternativ könne man sich für eines der kommenden Schnuppertrainings erneut anmelden.

Auf der Heimfahrt grinst mein Neffe versonnen neben mir. Es war ein gelungener Tag auch wenn es wieder zu regnen angefangen hat. Jetzt gilt es nach Hause zu den Eltern zu kommen um stolz vom Erlebten zu erzählen.

Weitere Informationen und Anmeldung zu einem Schnuppertraining könnt ihr hier auf der ADAC Seite finden.

 

Euer Philip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.